Fachbereich Gesellschaftswissenschaften/GW

   
Sitemap  
 

 

home
Deutsch
Französisch
Mathematik
Gesellschaftswissenschaften
Arbeitslehre
Informatik
Kunst
Musik
Sport
Latein




 

 

"Geschichtsunterricht mal anders" - Projekttag "Jüdisches Leben im Nationalsozialismus" am 19.01.2007


Wie die Gesamtschulen war vor fünfundzwanzig Jahren auch das Fach Gesellschaftswissenschaften/GW völlig neu und der Name des Fachs stellte eine Herausforderung dar: Gesellschaftswissenschaften/GW!? Wie war das nur zu unterrichten? Insbesondere, da es keinen Lehrplan gab, der Hilfestellung bei den Unterrichtsgegenständen hätte geben können. Für viele Lehrer entstand die Notwendigkeit zu improvisieren und aus diesen "Improvisationen" entstand so nach und nach ein verbindlicher Themenkatalog, dem wir, nach verschiedenen Änderungen und Neuerungen, noch bis heute verpflichtet sind.
Im Fach Gesellschaftswissenschaften/GW werden die Fächer Geschichte, Sozialkunde und Erdkunde unterrichtet. Die Stundentafel der Berliner Gesamtschulen legt für die Jahrgänge 7, 9 und 10 je zwei Stunden für Geschichte/Sozialkunde und Erdkunde pro Woche fest, im 8. Jahrgang werden zwei Stunden Geschichte und eine Stunde Erdkunde unterrichtet. Die Sozialkundestunden fließen in das Fach Geschichte mit ein, wobei der Anteil von Sozialkunde ca zehn Stunden pro Halbjahr beträgt. Bei der Notengebung werden für Geschichte /Sozialkunde und für Erdkunde getrennte Noten ausgewiesen, die zu einer Gesamtnote zusammengefasst werden. Nur diese Gesamtnote ist für die Versetzung relevant.
Im Pflichtbereich werden die Themen durch die Rahmenpläne der Berliner Schule festgelegt.

Es folgen einige Auszüge aus den Rahmenplänen.

1. Teilbereich Geschichte/Sozialkunde
2. Teilbereich Erdkunde
3. Teilbereich: Wahlpflicht

1. Teilbereich Geschichte/Sozialkunde

Der Geschichtsplan folgt dem chronologischen Muster, wobei die Fülle des Stoffes ein exemplarisches Vorgehen erfordert. Der "Mut zur Lücke" ist vom Fachlehrer gefragt.

7.Jahrgang:
Geschichte: Mittelalter und frühe Neuzeit (Bauern,Mönche,Hanse,Wandel des Weltbildes,
Entdeckungsreisen, Reformation u.a.)
Sozialkunde: Gruppe, wahlweise: Massenmedien, Arbeit und Freizeit, Konflikte
8.Jahrgang:
Geschichte: Vom Absolutismus bis zu den bürgerlichen Revolutionen (Absolutismus,
Aufklärung, Unabhängigkeit USA, Französische Revolution, Restauration
und Revolution 1848, Industrielle Revolution und Soziale Frage
Sozialkunde:Grundlagen unserer Staats- und Verfassungsordnung, wahlweise: Familie,
Partnerschaft, Erziehung, Menschenrechte
9.Jahrgang:
Geschichte: Nationalstaaten und Weltkriege (Entstehung des Deutschen Reichs, Gesell-
schaft im Kaiserreich, Imperialismus, 1.Weltkrieg, Weimarer Republik,
Nationalsozialismus und 2.Weltkrieg)
Sozialkunde: Recht, Bürger im Rechtsstaat

10.Jahrgang:
Geschichte: Zeitgeschichte seit 1945 (Ost-West-Konflikt, Teilung Deutschlands und
Europas, Internationale Problemfelder, Wiedervereinigung, Zusammenleben
der Menschen in Deutschland) u.a.
Sozialkunde: Grundzüge der Wirtschaftspolitik, Gewalt
==nachoben==

2. Teilbereich Erdkunde

Im Fach Erdkunde soll verdeutlicht werden, dass eine vorrangige Aufgabe des Menschen die Bewahrung der Erde ist. Dabei ist zu beachten, dass geographische, ökonomische, politische und ökologische Gesichtspunkte miteinander verflochten sind.
7.Jahrgang:
Einordnen Europas auf der Erde (Nordeuropa, Mitteleuropa, Südeuropa, Westeuropa, Europäische Integration)
8.Jahrgang:
Osteuropa und asiatischer Teil Russlands, Nordamerika, Japan
9.Jahrgang:
Entwicklungs- und Schwellenländer im globalen Zusammenhang (Naher und Mittlerer Osten, Afrika, Asien, Lateinamerika)
10.Jahrgang:
Deutschland in Europa, die Region Berlin-Brandenburg/globale Beziehungen und Abhängigkeiten (Topografie, Einordnen, Landwirtschaft, Industrie, Dienstleistungen, Stellung innerhalb der EU)
==nachoben==

3. Teilbereich: Wahlpflicht

Neben dem Pflichtbereich ist das Fach GK auch im Wahlpflichtbereich vertreten. So wird seit dem Schuljahr 1997/98 für die Jahrgänge 7 und 8 das Wahlpflichtfach Histografie (Wortbildung aus "Historie" und "Geografie") ausgewiesen. Dieses Fach ist besonders für die Schüler geeignet, die im Anfangsunterricht Erdkunde und Geschichte der Grundschulen sehr motiviert gearbeitet und an Problemstellungen der Fächer besonderes Interesse zeigen. Verstärkt sollen fachspezifische Arbeitsweisen eingeübt sowie aktuelle Themen bearbeitet werden. Ein besonderer Schwerpunkt liegt dabei auf projektorientiertem und fächerübergreifendem Arbeiten. Dabei können die Schülerinnen und Schüler ihre besonderen Fähigkeiten, Fertigkeiten und Kenntnisse in das Unterrichtsgeschehen einbringen und Neues erlernen. Besuche von Ausstellungen, Unterrichtsgänge und das Erstellen kleinerer Ausstellungen und Demonstrationstafeln runden das Unterrichtsgeschehen ab.

Im Wahlpflichtbereich des 9. und 10.Jahrgangs (je dreistündig) werden die Fächer Erdkunde und Geschichte getrennt angeboten. Im Mittelpunkt des Wahlpflichtfachs Erdkunde stehen dabei Naturgegebenheiten (z.B.Vulkane, Erdbebe, Gletscher, Wetter u.a.) topografische und länderkundlische Fragen, vor allen Dingen aber die Auseinandersetzung des Menschen mit dem Raum und die daraus resultierenden Folgen. Die Eingriffe des Menschen in den Naturhaushalt mit den positiven und negativen Auswirkungen sollen an Beispielen aufgezeigt werden. Im Wahlpflichtbereich sollen dabei die "Originalen Begegnungen" (z.B. Stadtrundfahrten, Besichtigungen) sowie praktische Arbeiten (z.B. Erstellen einer Landschaft) sowie Projektarbeiten das Unterrichtsgeschehen bereichern. Die Arbeitsergebnisse werden teilweise in kleinen Ausstellungen dokumentiert.

Auswahl aus dem Themenkatalog:

  • Gebirgs- und Gesteinsbildung,
  • Gletscher,
  • Rheinregulierung,
  • Wetter und Klima,
  • Schulversuche,
  • ausgewählte Staaten der Erde z.B. Indien, Australien,
  • "Eine Welt",
  • Meer als Ergänzungsraum,
  • Tropischer Regenwald,
  • Umwelt u.a.

Im Wahlpflichtfach Geschichte des 9. und 10. Jahrgangs sollen Entwicklungen in der Geschichte des Menschen aufgezeigt werden. An Beispielen wird aufgezeigt, wie sich die Dinge, Einstellungen und Bedeutungen im Laufe der Jahrhunderte verändert haben. Neben
Quellen- und Materialarbeit soll an "Begegnungen vor Ort" "Geschichte erfahrbar" werden.
Gelerntes und Erfahrenes soll in kleinen Dokumetationen präsentiert werden.

Themenbeispiele aus den Geschichtskursen:

  • Verbrechen und deren Sühne im Wandel der Zeiten,
  • Alte Kulturen in verschiedenen Erdteilen,
  • Entdeckungen der Welt und deren Folgen,
  • Hexenwahn, Symbolfiguren der Geschichte,
  • Essensgewohnheiten im Wandel der Zeiten,
  • Krisenherde der Welt, Totalitäre Staatsformen,
  • Topografie des Terrors u.a.

==nachoben==

Weitere Auskünfte über Gesellschaftskunde sind erhältlich bei:

  • Frau Maedebach-Timm, Fachbereichsleiterin

Seit Januar 1995 im Netz. Design + Layout: © 1995-2007 by .
Alle Inhalte: © 1995-2007 by Kopernikus-Oberschule Berlin-Steglitz..