Fachbereich Fremdsprachen

   
Sitemap  
 

home

Französisch
Latein




 

 
Der Fachbereich Fremdsprachen besteht aus den Fächern Englisch, Französisch, Latein und Spanisch und wird geleitet von Frau Karin Dieckbreder-Schmidt.

Bundeswettbewerb Fremdsprachen 2011

Wie auch im letzten Jahr begann der Fremdsprachenwettbewerb morgens um 9.00 Uhr und endete zwischen 12.00 und 12.30 Uhr mittags. Es gab Schüler, die in einer Sprache (EW 1) in den Wettbewerb gingen, andere nahmen mit zwei Sprachen (EW 2) teil.
Bei EW 2 kam zunächst die zweite Fremdsprache an die Reihe. Wir mussten dort erst einmal

Wettbewerb Fremdsprachen      Team Fremdsprachen 2011

schriftlich arbeiten. Es ging um Grammatik, Wörterverstehen und um Australien.
Danach folgte eine kurze Pause und die Räume wurden ein bisschen neu sortiert, denn nun ging es mit Hörverstehen in der ersten Fremdsprache weiter. Das war ziemlich schwierig, weil die Sprecher auf der CD ziemlich schnell sprachen.
Im Anschluss daran gab es wieder eine kleine Pause. Danach sollten wir einen Text in unserer ersten Fremdsprache schreiben. Als wir damit fertig waren, kam die letzte Aufgabe an die Reihe. Nun sollten wir "zeigen", wie gut wir in unserer ersten Fremdsprache sind, dazu gab es dann wieder Grammatik, Wörterverstehen und in meinem Fall als Thema französischsprachige Länder.
Anfang Mai wurden dann alle Teilnehmer ins FEZ eingeladen. Dort konnte man sehen, was Schüler so geleistet haben. Einige Gruppen spielten ihre Sketche auf Englisch oder Französisch vor, aber auch Latein, Spanisch und Polnisch waren vertreten. Als Auszeichnung für besondere Leistungen wurden unter anderem Sprachreisen verteilt. Insgesamt war es ein lustiger Vormittag.
Wir hoffen, dass sich im nächsten Jahr noch mehr von unserer Schule beteiligen, damit wir dann eine Gruppenpräsentation machen können, denn diese haben bessere Chancen auf eine Platzierung und man hat mehr Spaß bei der Vorbereitung und beim Videodreh.
Die Anmeldungen für den Bundeswettbewerb Fremdsprachen 2012 sind bereits Ende August/Anfang September!!!

7essica Meinert  (KG 921)


Im Rahmen des Bundeswettbewerbs für Fremdsprachen 2010 nahmen Schülerinnen an diesem Wettbewerb teil. Hier ein Bericht von Jessica Meinert, Kerngruppe 8.21:

Vorbereitung:

Bereits im Oktober 2009 war die Anmeldung für den Fremdsprachenwettbewerb im Januar. Frau Dieckbreder-Schmidt machte Victoria und mich sowie einige andere Schüler darauf aufmerksam und fragte, ob wir nicht Lust hätten mal mitzumachen. Wir willigten ein und meldeten uns an. Schon 2 Tage später bekamen wir dann die erste Mail, in der stand, dass sich der Schirmherr (unser Bundespräsident Horst Köhler) und die Leiter des Wettbewerbs freuen, dass wir mitmachen. Ebenso wurde uns mitgeteilt, falls wir Fragen hätten, uns sofort zu melden, damit sie geklärt werden konnten. Zwischendurch, so wurde uns geraten, sollten wir immer mal wieder auf die Internetseite gehen, um nachzuschauen, wie wir uns vorbereiten können – zum Beispiel mit den Arbeiten der letzten Jahre. 

Anfang Januar bekamen wir dann endlich mitgeteilt wo der Wettbewerb stattfinden würde und über welche Themen wir Bescheid wissen sollten, damit wir gut abschneiden konnten. Ich habe gleich Informationen gesammelt (Victoria leider nicht). Ebenso sollten wir einen Text auf eine Kassette oder CD sprechen, den wir auf der Seite finden konnten. 

Der große Tag:

Am 21.Januar 2010 war es dann endlich soweit. Um 8.00 Uhr trafen Victoria und ich uns an der Berliner Straße, um gemeinsam ins Schiller-Gymnasium zu fahren, denn dort sollten wir unsere Arbeiten schreiben. Um 9.00 Uhr ging es los. Da wir uns für unterschiedliche Fremdsprachen angemeldet hatten, waren wir zum Schreiben auch in getrennten Räumen [Victoria=Englisch (1.Fremdsprache) und ich= Französisch (1. Fremdsprache) und Englisch (2. Fremdsprache)].

Zuerst musste ich ein Gespräch auf Französisch schreiben. Dafür hatte ich eine dreiviertel Stunde Zeit. Danach kam dann das Hörverstehen. Das fand ich ziemlich knifflig, da so schnell gesprochen wurde. Als ich damit fertig war, bekam ich noch einen Lückentext. Der war am schwierigsten, weil ich leider die meisten Wörter, nach denen gefragt wurde, noch nicht kannte. Die Arbeit für Englisch lief genauso ab, allerdings diesmal ohne Hörverstehen. Um 13.00 Uhr war ich dann mir allem fertig.

Zwei Tage später standen die richtigen Lösungen im Netz. Ein bisschen deprimiert erkannte ich, dass ich dumme Schusselfehler gemacht hatte.

Und wie geht es nun weiter???

Am 27. Mai 2010 treffen sich alle Teilnehmer im FEZ. Hoffentlich haben Victoria und ich gut abgeschnitten, denn es gibt tolle Preis zu gewinnen, zum Beispiel: eine Klassenfahrt nach Wahl.

Ich hoffe, dass im nächsten Jahr viel viel mehr Schülerinnen und Schüler unserer Schule am Bundeswettbewerb für Fremdsprachen teilnehmen werden.


Englisch-Oberstufe: Material SOL Textproduction pdf (3,9 MB) - Ergänzung SOL Textproduction pdf (0,2 MB) - (neues Browserfenster)


 


Seit Januar 1995 im Netz. Design + Layout: © 1995-2012 by .
Alle Inhalte: © 1995-201 by Kopernikus-Oberschule Berlin-Steglitz..