Schülerarbeitsgemeinschaften: Band-AG

 
   
 
 

Die Kopernikus-Schulband "Need No Name" gewinnt den Jugend-Song-Contest des Deutschen Bundesrates am Tag der offenenen Tür am 7. Juni 2006!

Fotos vom 7.6.2008 - Kopie der Pressemitteilung des Bundesrates

Band Need No Name beim Song-Contest des Bundesrates am 7.6.2008
Die Band "Need No Name" beim Tag der offenen Tür des Bundesrates am 7.6.2008

Preis gewonnen:

Preis des Bundesrates 2008 Preis des bundesrates 2008

Preis des bundesrates 2008

Seit über 15 Jahren gibt es an der Schule eine Band- AG unter der Leitung von Herrn Jarolin, die Stücke aus dem Bereich Pop- und Rockmusik nachspielt. Das können Rockklassiker sein oder aktuellere Songs. Die Stücke werden von Herrn Jarolin oder den Band-Mitgliedern vorgeschlagen und gemeinsam ausgewählt (und vom Leiter für die Gruppe arrangiert). Zur Zeit sind z. B. die Rockklassiker  „Knockin’ on heaven’s door“ und  „Summer of 69“ und aktuellere Popsongs wie „She will be loved“( Maroon 5) oder „What I’ve been looking for“ (High School Musical) im Repertoire.

Die Teilnehmer wechseln natürlicherweise im Lauf der Jahre. Die jetzige Formation, die sich den Namen Need No Name gegeben hat,  besteht seit etwa 1 ½  Jahren und wird  von 7 Schüler und Schülerinnen (5 aus der Mittelstufe und 2 aus der Oberstufe) gebildet: Christina Buske (Gesang), Devi-Ananda Dahm (Gesang), Jakob Falz (Keyboard), Antje Goldau (Keyboard), Frederick Podlesny (Schlagzeug), Marcel Scholz (Gitarre), Pascal Scholz (Bass).

Die Band probt einmal wöchentlich (jeden Donnerstag ab 16.15 Uhr). Sie tritt regelmäßig bei Schulveranstaltungen, z.B. beim alljährlichen „Da Capo“ auf. Ein Höhepunkt stellen die Aufnahmen dar, die meistens im Studio der „Weißen Rose“ gemacht werden.

Die aktuelle CD (Februar 2008) gibt es bei Herrn Jarolin - hier das Cover:

Cover Need No Name

 

 


Seit Januar 1995 im Netz. Design + Layout: © 1995-2008 by .
Alle Inhalte: © 1995-2008 by Kopernikus-Oberschule Berlin-Steglitz.